Alle Artikel mit dem Schlagwort: Mobile

Mobile als Ranking Faktor

Wer es bisher verschlafen hat, sollte sich aber ranhalten: Google macht jetzt ernst und aus der Mobil-Optimierung einer Website tatsächlich einen Rankingfaktor! Was aus Kundensicht immer schon Sinn gemacht hat, wird jetzt über sanften(?) Druck von Google verstärkt: Ein Webste muss einfach funktioniert; unabhängig von Gerät und Umgebung. Zu gerne wurde nur auf die ideale Desktop-Situation mit guter Netzanbindung hin optimiert; aber jetzt gibt es neben der Ladezeit noch einen weiteren Faktor, der eigentlich zur Selbstverständlichkeit werden sollte: Die Mobilotpimierung! Und damit es auch der letzte versteht wirkt sich diese nicht nur auf das Ranking aus, sie wird auch gleich deutlich in den mobilen Suchergebnisse gekennzeichnet, um die „Schwarzen Schafe“ durch Anprangerung anzutreiben. Der Hintergedanke ist klar: Das Nutzungs-Erlebnis am Smartphone (aus Sicht von Google bevorzugt Android mit Chrome 😉 ) soll nicht durch Schwächen bei Websites getrübt werden. Der Fairness halber stellt Google aber auch gleich das geeignete Tool zur Verfügung, um schnell die vorgegeben Anforderungen abtesten zu können https://www.google.com/webmasters/tools/mobile-friendly/?hl=de Frühliches Testen wünsche ich also; denn es ist keine Zeit mehr zu verlieren! 🙂

Browser-Varianten effizient testen mit Browserstack

Ich habe gerne diverse Browser auf allen Geräten installiert, um schnelle Tests neuer Projekte oder aktueller Updates durchtesten zu können. Aber das ist weder vollständig, noch effizient. Der umfangreiche Geräte-Park steht auch nicht immer zur Verfügung und selbst wenn, dann braucht es erste wieder die Ressourcen zum Testen. Browserstack versucht da auf – meiner Meinung nach – gute Weise, die Lücke zu schließen. Es ist mit seinen vielen Optionen mehr als ein Standard-Screenshot Tool (auch wenn es auch ein gutes solches ist, das ich in der Praxis genau dafür oft einsetze). Die virtuellen Geräte-Instanzen lassen sich schnell starten und bieten – und das ist das Entscheidende – realistische Test-Bedingungen, um gezielt Probleme rekonstruieren zu können, oder vermutete Schwachpunkte abzutesten. Die Preise halte ich dabei für gerechtfertigt, selbst wenn man nur ein Projekt regelmäßig zu testen hat.

Chrome Maze – Eine beliebige Website in ein Spiel verwandeln

Nicht übel! – Läuft nicht ganz rund, aber das Grundprinzip finde ich sehr spannend; vor allem in der Synchronisierung zwischen Desktop-Browser und Smartphone! Reshared post from +Michael Mahemoff Chrome Maze is one mindblowing web hack! Turns any website into a game you control from your phone’s browser. Wicked combination of WebSockets, WebGL, and accelerometer (and maybe web audio?). http://chrome.com/maze/ Den Beitrag auf Google+ ansehen

Alle österreichischen Bankomatkarten bekommen NFC-Funktion

Ich persönlich bin ein Anhänger der Verbreitung der NFC-Technik, war aber der Meinung, dass die Skepsis der breiten Masse noch länger ein Hindernis sein würde. Offensichtlich wollen die Zahlungs-Dienstleister das Thema aber doch möglichst schnell forcieren; wohl vor allem um das Feld nicht neuen/anderen Anbietern zu überlassen. – Ich bin auf jeden Fall gespannt wie es hier weitergeht! Ursprünglich gepostet von +Bruno Hautzenberger #NFC im Alltag kommt fix! http://futurezone.at/produkte/13607-alle-bankomatkarten-bekommen-nfc-funktion.php?rss=fuzo Embedded Link Alle Bankomatkarten bekommen NFC-Funktion | Produkte | : Technology-News In Österreich wird es künftig möglich sein, mit der Bankomatkarte Beträge unter 25 Euro kontaktlos zu bezahlen. Das bedeutet, dass man die Karte nur kurz an ein Kassen-Terminal halten und keinen PIN-C… Den Beitrag auf Google+ ansehen

Google Universal Analytics

Bei der immer schneller steigenden Zahl an (not provided) bei den Suchbegriffen in Google Analytics kann man davon ausgehen, dass Google schon jetzt eine ausreichend große Zahl an eingeloggten Usern hat, die Geräte-übergreifend ausgewertet werden können. Das Ende des klassisches Tracking-Cookies wird also genau zu einer Zeit angekündigt, indem es sowieso durch Datenschutz-Fragen in einen schlechten Ruf gekommen ist. Wer bei Google eingeloggt ist gibt also in Zukunft mehr Daten denn je an besuchte Webseiten weiter; dies aber „offiziell bestätigt“ durch die neuen, vereinheitlichten Datenschutzbestimmungen von Google. Die Anonymisierung und damit der Datenschutz wird also ein noch spannenderes Thema werden, aber der Weg ist grundsätzlich für mich nachvollziehbar und aus Sicht eines Webmasters natürlich äußerst sinnvoll. Ursprünglich über WebmarketingBlog.at auf Google+ gepostet: Google Analytics präsentiert Universal Analytics: Der User im FokusGoogle Analytics präsentiert Universal Analytics: Der User im Fokus  „Universal Analytics“, der neue Ansatz im Bereich Web Analyse wurde von Google Analytics am Summit 2012 in Mountain View, CA präsentiert.