Alle Artikel mit dem Schlagwort: Projektmanagement

Nachbarschaftshilfe im Netz

Websites für Bekannte erstellen – Freundschaftsdienst oder Schwarzarbeit? Ich will hier natürlich nichts rechtliches behandeln, da ich dafür kein Experte bin. Die Frage selbst ist allerdings für mich inzwischen Alltag: Wie in allen Bereichen vertraut man nun einmal lieber der Hilfe aus dem Freundeskreis, statt gleich Geld in die Hand zu nehmen. – Ob eine Webseite für das Hobby-Projekt eines Kollegen, ein Portal für die Wohn-Siedlung, oder Social Media-Beratung für den Betrieb einer langjährigen, lieben Nachbarin. Das sind zum Beispiel (neben einigen anderen) Projekte, die mich privat beschäftigen und für die ich auch gerne Zeit aufwende; eben weil es Dinge sind, die auf persönlichen Beziehungen basieren. Aber wo ist die Grenze? Ab welchem Punkt nehme ich jemandem ein Geschäft weg, der dies zum Leben bräuchte bzw. als Profi natürlich auch oft deutlich bessere Leistung liefern kann als ich, der nur auf Grund des kostenlosen Freundschaftsdienstes zum Zug kommt?