Tools

Read it later wird zu Pocket

Pocket App - Einstiegsfenster am Handy

Da war ich aber baff, als das von mir sehr geschätzte Tool Read it later plötzlich auf eine neue Seite weiterleitete und sich als Pocket präsentierte!

Zum Glück ging die Nachricht gerade auch schon durch alle Medien, weshalb ich schnell beruhigt war. – Der Dienst bleibt erhalten, bekommt sogar neue Funktionen und ist ab nun zur Gänze kostenlos! (Ich hatte mir die kostenpflichtige App bei der Google-Jubiläumsaktion um 0,10 € geholt! 😉 )!

Auf jeden Fall ist und (hoffentlich) bleibt es ein tolles Tool zum einfachen Sammeln von interessanten Artikeln, Seiten, News oder sonstigem Content, den man entweder einfach später in Ruhe bzw. sogar offline lesen will. – Synchronisiert zwischen PC, Notebook, Tablet und Smarthpone (iOS, Android, Kindle Fire, Firefox, WebApp).

Zwar nur auf Englisch verfügbar, aber dafür einfach zu konfigurieren mit wenigen intuitiven Einstellungen. Die bereits verbesserten Ansichten im neuen Design bieten jetzt auch eine kleine Bildvorschau, die durchaus einen Mehrwert bringt.

Im Anschluss hänge ich noch ein paar Screenshots an, die hoffentlich einen guten Eindruck vermitteln.
Tipp: Toll auch in Kombination(en) mit ifttt!

Update: Bei The Verge gibt es schon ein tolles Review zu Pocket!