Alle Artikel mit dem Schlagwort: Apps

Gmail Android App

Gmail mit vorsortiertem Posteingang

Ursprünglich gepostet von +Google Austria Neuer Posteingang bei Gmail –  über den Feiertag den Posteingang vernachlässigt und heute früh einen vollen  Posteingang vorgefunden ? – Der neue Posteingang bei Gmail  sollte Abhilfe bei dieser Situation verschaffen. Mehr dazu im Blog Post zur Ankündigung des neuen Gmail Posteingangs unten. Embedded Link Ein neuer Posteingang, der euch bestimmen lässt – Der offizielle Google Produkt-Blog Wir alle bekommen viele unterschiedliche Arten von E-Mails: Nachrichten von Freunden und Benachrichtigungen aus sozialen Netzwerken, Werbung und Sonderangebote, Bestätigungen und Rechnungen und viele mehr. Diese E-Mails werben um unsere Aufmerksamkeit. Zugleich erschweren sie die Konzentration … Den Beitrag auf Google+ ansehen Der positive erste Eindruck hat sich nach den ersten Nutzungstagen bei mir voll bestätigt: Die Vorsortierung hilft, etwas leichter den Überblick zu behalten und vor allem auch die Benachrichtigungen leichter auf wirklich wichtige Nachrichten einzuschränken (denn für jeden “Posteingang” sind die Benachrichtigungen getrennt einstellbar.)

Hybrid-Apps bessere Lösung als Responsive Webdesign?

Nicht ganz objektiv, da die Firma Alpstein selbst auf Hybrid-Apps setzt, aber trotzdem ein sehr spannender Artikel zum Thema, der eine gute Grund-Übersicht über die Aspekte der verschiedenen Varianten gibt! Ursprünglich gepostet von +ALPSTEIN Tourismus GmbH & Co.KG Native App? Web-App? Hybrid-App? Welche ist die Königslösung für den Tourismus? Embedded Link Responsives Webdesign – Allheilmittel mit Tücken In jüngster Zeit bekommen wir immer wieder zu hören, dass responsives Webdesign die Lösung sei und native – also herkömmliche – Apps dadurch unnötig würden. Weshalb diese Argumentationskette zumindest… Den Beitrag auf Google+ ansehen Aus meiner Sicht werden hier aber auch ein wenig Äpfel mit Birnen verglichen: Jede Umsetzungs-Variante hat ihre Vor- und Nachteile und es ist auf jeden Fall am wichtigsten vorher gezielt auf nötige Anforderungen, vorhandene/geplante Content-Art(en) und die eigene Zielgruppe fokussiert zu planen und nicht die Technik in den Vordergrund zu stellen!

Google Currents

Ich persönlich bin (noch) dem Google Reader treu, aber die sehr sterile Optik ist natürlich nicht jedermanns Sache. Gerade wenn es einem nicht um den kompletten Stream, sondern nur um einen groben Überblick geht hilft ein “angehübschtes” Design natürlich auch weiter. Der Aspekt aus Webmaster-Sicht war mir dagegen ganz neu und ist sicher nicht unspannend!   Ursprünglich gepostet von +Carsten Knobloch Google Currents ist Googles eigener Newsreader. Es gibt ein tolles Update, was aber nicht so das Thema ist. Ich habe euch mal einen Screenshot aus meinen Analytics im Beitrag eingebunden, der sicherlich einige dazu bringen wird, Currents für die Besucher anzubieten – denn das Teil kann was und wird euch Besucher bringen. Eine eigene Edition ist schnell erstellt, meine Anleitung habe ich euch auch verlinkt. Good luck! Embedded Link Google Currents: Newsreader mit neuen Funktionen (und warum jeder Blogger eine Edition erstellen sollte) Als Google damals den Newsreader Currents vorgestellt hat, konnte er mich nicht überzeugen. Ich gehöre irgendwie dem Schlag “nackter RSS-Feed-Leser” an, um für mich wichtige Nachrichten… Den Beitrag auf Google+ ansehen

Instagram verliert die Hälfte seiner aktiven Nutzer

Oh, hätte ich nicht so hoch eingeschätzt! – Ich nutze Instagram noch und hätte die Stimmung nicht so drastisch wahrgenommen … Urpsrünglich gepostet von +Günter Exel Das ist massiv … Embedded Link Instagram verliert 50% seiner aktiven Nutzer in einem Monat Der Proteststurm infolge der überarbeiteten Datenschutzbestimmungen hat offenbar verheerende Auswirkungen für Instagram. Innerhalb eines Monats haben gut 50% der Nutzerschaft dem Fotofilterdienst den … Den Beitrag auf Google+ ansehen

Screenshot: Lock Screen - Cyanogen Mod 9 bringt neues Leben in mein Samsung Galaxy S i9000

Android Ice Cream Sandwich am Samsung Galaxy S

Oder: Meine Tochter hat mein Handy erwischt! Und ich habe gelernt: Ein Entsperrmuster ist ein ausreichender Schutz gegen den Zugriff von Kleinkindern … kann aber nicht beliebig oft ausprobiert werden; und eine Rücksetzung ist nur über Komplett-Reset möglich. Aber nicht verzagen: Nach meinen extrem positiven Erfahrungen mit Cyanogen Mod auf dem Galaxy Tab sollte sowieso Ice Cream Sandwich auf meinem mit 2 1/2 Jahren betagten noch voll einsatzfähigem Smartphone Einzug halten.