Kabarettschaftsbund

Screenshot www.kabarettschaftsbund.at - Das Fußball-Kabarett

Wie zuletzt angekündigt will ich hier nun ab und zu Projekte vorstellen, die ich im Freundes- und Bekanntenkreis umsetzen helfen durfte. – Natürlich auch, um vielleicht den einen oder anderen neue Besucher zu liefern. – Also bitte auf jeden Fall auf die Links klicken! ;-)

Vorgeschichte

Ein Kollege von mir ist nicht nur ehemaliger Fußball-Nationalspieler, sondern verarbeitet seine Erlebnisse aus dieser Zeit auch sehenswert in einem Fußball-Kabarett. Als sich der Erfolg ihres ersten Kabarett-Programms abzeichnete waren natürlich auch eine Webseite und eine Facebook-Seite nötig.

Status

Eine schnell selbst umgesetzte Lösung hatte sicher ihren Flair und gerade auf Facebook und auch auf Youtube kam nach und nach viel Content zusammen. Die Joomla-Seite mit halb-automatisch erstelltem Artisteer-Theme klingt im ersten Moment recht brauchbar, allerdings war eine inzwischen veraltete Joomla-Version installiert, die sowieso ein Update nötig hatte … und halb-automatisches Design ist nunmal oft nicht einmal halb-schön! ;-) Denn wenn man selbst auch nur etwas Ahnung hat, kann man etwas Eigenständigeres hinbekommen und wenn man gar keine Ahnung hat, dann sollte man sein Geld erst recht lieber für ein günstiges Standard-Theme ausgeben.

Ich übernehme

An diesem Punkt habe ich mich eingeschaltet und erst einmal Möglichkeiten, Aufwand und Wünsche der Betreiber ausgelotet.

Wichtigste Anforderungen:

  • möglichst Weiternutzung des bestehenden Hostings (wegen bestehendem Vertrag)
  • Effektive Kopplung mit Facebook-Seite (>400 “gefällt mir”)
  • Einfache Einbindung von Youtube-Videos
  • Selbsterklärende Handhabung des CMS
  • News-Bereich
  • Bilder-Galerien
  • Presse-Berichte

Mein Vorschlag:

  • WordPress mit freiem oder günstigem fertigen Design + Plugins für Facebook und Einbindung von Youtube.
  • damit Ausbau der Webseite zur “Content-Zentrale” mit Blog, der Inhalte an Facebook weiterteilt

Optionen:

  • Newsletter/RSS-Kopplung
  • Veranstaltungen einbinden
  • Shop

Wieso WordPress?

Es gab kein bevorzugtes CMS und mit WordPress war ich einerseits gerade gut eingearbeitet und es ist andererseits aus meiner Sicht für den Redakteur noch einmal deutlich einfacher handzuhaben als Joomla.

Umsetzung:

Die Übernahme der Facebook-Inhalte ist natürlich eine gewisse (manuelle) Arbeit, die aber auf jeden Fall Sinn macht und mit WordPress keine Hexerei ist. Einbindung von Youtube-Videos und einfachen Text-/Bild-Kombinationen ist bei WordPress ja ein Kinderspiel.

Screenshot www.kabarettschaftsbund.at - Das Fußball-Kabarett

Screenshot www.kabarettschaftsbund.at – Das Fußball-Kabarett

Offen:

  • Automatische Facebook-Kopplung (das offizielle Facebook-Plugin lässt leider noch einige Wünsche offen)
  • Veranstaltungen (hier habe ich schon sehr viel für verschiedene Projekte getestet, aber noch nicht die ideale Lösung gefunden – dazu aber dann mehr, wenn ich fündig geworden bin!)
  • Newsletter (Automatische Erzeugung aus den Artikeln mit dem Newsletter-Plugin halte ich für eine spannende Option!)

Weitere Schritte:

  • Soziale Netzwerke effizient nützen (vorerst Tests mit Twitter und Google+)
  • (Foren-)Monitoring (zum Start mit Google Alerts)
  • Kontrolle auf Backlinks in den Online-Medienberichten + Veranstaltungsankündigungen

Veröffentlicht von

www.stephanlendl.com

Will immer wissen wie es geht! Man könnte ja eine Gelegenheit versäumen etwas dazuzulernen. - Welch' ein furchtbarer Gedanke!

Loading Disqus Comments ...
Loading Facebook Comments ...