Google Follow Your World

Google Follow your world - Screenshot followyourworld.appspot.com

Wem ist schon einmal eine der folgenden Fragen durch den Kopf gegangen?

  • Was sieht man eigentlich aktuell von meinem Betrieb/Grundstück/Garte auf Google Maps?
  • Wann werden endlich die neuen Gebäude statt der Baustelle gezeigt?
  • Welche Version meines Maislabyrinths ist zu sehen?

Spannende Fragen nicht nur aus privater Sicht sondern auch für Hotels, Restaurants, Ausflugszielen etc.

Deshalb die obige 3. Frage! ;-) Denn …

Ein Anwendungsbeispiel gefällig?

Folgender Link auf Google+ von unserer Steiermark-Urlaubs-Seite +Steiermark – Das Grüne Herz Österreichs hat mich wieder einmal an die tollen Möglichkeiten von Googles Follow Your World erinnert:

Das Steiermark-Herz auf Irrwegen | Herz Steiermark
Die Firma Kürbis-König hat in Zusammenarbeit mit ORF Steiermark im südsteirischen Hengsberg auf einer Fläche von über 30.000 m² ein einzigartiges Maislabyrinth erschaffen. …

Denn auf Google Maps sieht man bei den Überflugsbildern aktuell spannenderweise genau das Maislabyrinth von 2011! – Jetzt mal kurz nachdenken was das Marketing-technisch für den Veranstalter heißen könnte … Eben!

Und als Unternehmen sollte man immer Wissen wie ein möglicher Kunde das eigene Angebot sieht und dazu die gängigsten Dienste ständig im Auge behalten. Was früher oder später zu einer Ressourcenfrage führt, die nur eine Antwort kennt: Automatisierung!

Neben den (hoffentlich) schon bekannten Google Alerts ist für mich eben Follow your world ein praktisches kleines Tool von Google, das mir genau das liefert was ich brauche: Automatische Benachrichtung bei Änderungen an einem Google Maps Kartenausschnitt in der Nähe eines gewünschtes Punktes! Nicht mehr und nicht weniger; und das einfach und zuverlässig:

Google Follow your world - Screenshot followyourworld.appspot.com

Google Follow your world – Screenshot followyourworld.appspot.com

Also mein Tipp: Einfach probieren und damit vielleicht den Blick auf das eigene Angebote um einen weiteren Blickwinkel erweitern.

Veröffentlicht von

www.stephanlendl.com

Will immer wissen wie es geht! Man könnte ja eine Gelegenheit versäumen etwas dazuzulernen. - Welch' ein furchtbarer Gedanke!

Loading Disqus Comments ...
Loading Facebook Comments ...